Holzofenbrot

roggenmischbrotEin ganz besonderes Produkt, welches mit Liebe und Sorgfalt entsteht. 

Der Holzbackofen, gemauert wie es früher einmal war, ohne Technik und ohne Strom, gefeuert mit Buchenholz aus dem Pfälzer Wald, welches mit seiner enormen Hitze beim Brennen alle Steine im inneren des Ofen erhitzt.

Die leuchtende Glut wird verteilt auf der ganzen Herdfläche, um den Ofen auf Temperatur zu bringen. Wenn diese abgebrannt ist wird die ganze Asche heraus geholt und die Herdplatten aus Vulkanstein gesäubert. Nun muss der Ofen ein wenig ruhen um auf die gewünschte Temperatur zu fallen.

Jetzt können wir unseren Brotteig (jedes einzelne Laib) mit dem Handschieber in den Ofen einbringen. Nach einer Stunde ist es dann so weit. Nun können wir Ausbacken und alle Brote rausholen.
Das Holz, der Rauch und die dicken Steinplatten des Ofens machen den besonderen kräftigen Geschmack des Holzofenbrotes aus!